Infineon

14.03.19
Persönlich & Personal

Ex-Linde-Treasurer wird CFO bei Infineon

Sven Schneider wird neuer Finanzchef des Chipherstellers Infineon. Der ehemalige Treasury-Chef von Linde verlässt den Gasehersteller nach 24 Jahren im Unternehmen.

Sven Schneider, langjähriger Treasury-Chef und aktueller CFO und Vorstandssprecher des Industriegaseherstellers Linde, übernimmt künftig die Verantwortung über die Finanzen des Chipherstellers Infineon. Das teilten die Unternehmen mit. Demnach tritt der 52-Jährige seinen neuen Posten zum 1. Mai an. Er folgt auf Dominik Asam, der zum 1. April als Finanzchef zu Airbus wechselt.

Sven Schneider war fünf Jahre Linde-Treasury-Chef

Für Schneider ist es ein Wechsel mit Tragweite. Der Finanzer verbrachte nach einer Banklehre und einem BWL-Studium sein gesamtes Berufsleben bei Linde. Nach seinem Einstieg 1995 als Referent im Finanzbereich, wurde er 2011 zum Group Treasurer des Konzerns ernannt. Im September 2016 übernimmt er zunächst interimistisch den CFO-Posten bei Linde. Ein halbes Jahr später wird er dann dauerhaft zum Finanzchef berufen.

In seiner Zeit bei Linde begleitete Schneider mehrere milliardenschweren M&A-Transaktionen, darunter auch die Megafusion mit dem US-Konzern Praxair. Mehr über die Hintergründe seines Wechsels zu Infineon und zum Werdegang von Sven Schneider lesen sie bei unserer Schwesterpublikation FINANCE.

Mehring[at]derTreasurer.de