Kandidaten in allen Finanzbereichen wieder knapp

28.10.14 07:41

Gehälter im Treasury steigen moderat

Von Sabine Paulus

Treasurer können 2015 eine moderate Gehaltssteigerung erwarten. Gerade die erfahrenen Treasurer werden einer Studie zufolge profitieren.

Gehälter im Treasury steigen moderat

Jupiterimages/Thinkstock/Getty Images

2015 können die Treasurer mit einer moderaten Gehaltssteigerung rechnen.

Auch im kommenden Jahr können die Treasurer mit einer moderaten Gehaltssteigerung rechnen. Speziell die erfahrenen Treasurer („Senior Treasurer“) profitieren durch den größten Verdienstzuwachs unter den Mitarbeitern des Finanz- und Rechnungswesens. Ihr fixes Jahresbruttogehalt wird bei einer Berufserfahrung von sechs bis 15 Jahren im kommenden Jahr zwischen 71.500 Euro und 105.000 Euro liegen. In diesem Jahr lag es zwischen 70.000 Euro und 103.000 Euro, was einem Gehaltszuwachs von rund 2,5 Prozent entspricht. Das ist das Ergebnis der Gehaltsübersicht 2015, die der Personaldienstleister Robert Half gerade veröffentlicht hat.

„Es gibt im deutschsprachigen Raum nicht sehr viele Senior Treasurer“, begründet Sven Hennige, Senior District Director Central Europe & Germany von Robert Half, diese besondere Stellung der Senior Treasurer. Hinzu komme, dass das Treasury im Zuge der Finanzkrise eine Aufwertung erfahren habe, was sich nun auch im Gehalt widerspiegelt. „Gerade die erfahrenen Spezialisten wollen die Unternehmen halten, da die Senior Treasurer über ein sehr gutes Netzwerk bei Banken und Investoren verfügen.“

Aber nicht nur die Senior Treasurer können mit einem Gehaltszuwachs rechnen. Die Junior Treasurer werden im kommenden Jahr rund 2,2 Prozent mehr verdienen, die Treasurer etwa 2,0 Prozent und die Leiter Treasury rund 0,8 Prozent. Die Unternehmen setzen alles daran, ihre Treasury-Mitarbeiter zu halten: „Die Kandidatenknappheit in allen Finanzbereichen ist wieder da“, sagt Hennige. Ein Kandidat könne derzeit in der Regel zwischen drei und fünf Angeboten wählen. Auch der bestehende Arbeitgeber versuche mitunter den Mitarbeiter mit einem Gegenangebot zur Rückkehr zu überzeugen. „Der Markt ist heiß, die Gehälter werden weiter steigen“, ist Hennige überzeugt. „Allerdings steigen sie nicht so stark wie in den Jahren 2007 und 2008, als wir den letzten Mega-Gehaltssprung bei den Finanzmitarbeitern gesehen haben.“

Gehaltszuwächse bei Treasurern

Gehaltszuwächse bei Treasurern


Zu den fixen Jahresbruttogehältern (siehe Tabelle) kommt häufig noch die variable Vergütung hinzu, besonders bei den langjährigen Treasurern. Dabei gilt der Grundsatz: Mit steigender Seniorität steigt der variable Anteil. „Treasurer mit einer Berufserfahrung von drei bis vier Jahren erhalten in der Regel eine variable Vergütung in Höhe von 10 Prozent ihres Fixgehalts“, sagt Hennige. Dieser Anteil könne im Laufe der Karriere auf bis zu 25 Prozent ansteigen. Zusatzleistungen wie ein Firmenwagen, ein geschäftliches Smartphone oder eine betriebliche Altersvorsorge kommen gegebenenfalls auch noch hinzu. Das Jahr 2015 dürfte für die Treasury-Mitarbeiter – monetär gesehen – wieder ein gutes Jahr werden.

Paulus[at]derTreasurer.de