CFO Kathrin Dahnke kehrt dem Traditionsunternehmen Werhahn bald den Rücken zu.

Werhahn

11.11.19
Persönlich & Personal

Kathrin Dahnke verlässt Werhahn

Finanzchefin Kathrin Dahnke nimmt zum Jahresende Abschied vom Familienunternehmen Werhahn. Ihr Ziel ist noch nicht bekannt.

Das Familienunternehmen Werhahn muss einen neuen CFO suchen. Zum Jahresende verlässt Finanzchefin Kathrin Dahnke das Unternehmen, das in den Bereichen Baustoffe, Konsumgüter und Finanzdienstleistungen tätig ist. Diese Entscheidung erfolge in Abstimmung mit dem Verwaltungsrat, teilte das traditionsreiche Unternehmen aus Neuss mit.

Nach mehr als fünf Jahren als CFO der Werhahn-Gruppe will sich die 59-Jährige „künftig einer neuen beruflichen Herausforderung zuwenden“, heißt es weiter. Näheres hierzu ist nicht bekannt. Ihre Aufsichtsratsmandate bei dem Flughafenbetreiber Fraport, dem Medizintechnikunternehmen Braun und dem Bremsspezialisten Knorr-Bremse behält sie aber weiterhin.

Im April 2014 fing Kathrin Dahnke als erste Frau im Vorstand des mehr als 175 Jahre alten Familienunternehmens an. Sie kam damals vom Werkzeugmaschinenbauer DMG Mori. Seit 2005 war sie für das Bielefelder Unternehmen tätig, zunächst als Finanzdirektorin, ab Mai 2010 als Finanzvorständin.

Kathrin Dahnke baute das Treasury bei Otto Bock auf

Auch in der Treasury-Community ist Dahnke keine Unbekannte. Nach dem Studium der Betriebswirtschaft in Göttingen startete sie ihre berufliche Laufbahn bei Beiersdorf zunächst im Controlling, später als Leiterin der Finanzabteilung. Von 1989 bis 1993 gab Dahnke ein Zwischenspiel als Bankerin im M&A-Bereich der WestLB. Später baute sie das Treasury bei der Otto-Bock-Firmengruppe auf, die sich auf die Bereiche Orthopädie, Kunststoffverarbeitung und Informations- und Kommunikationstechnologie konzentriert, und wurde dort 1999 Finanzgeschäftsführerin.

Paulus[at]derTreasurer.de

Keine Neuigkeiten aus dem Treasury mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos unser E-Magazin und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen im Treasury auf dem Laufenden.