Michael Gerhards geht im Herbst bei KPMG an Bord.

KPMG

21.06.19
Persönlich & Personal

Michael Gerhards verstärkt KPMG

KPMG bekommt im Herbst einen neuen Partner. Michael Gerhards wird die Treasury-Beratung bei der Prüfungs- und Beratungsgesellschaft ergänzen.

Ab September 2019 wird Michael Gerhards als Partner zu KPMG wechseln. Dort soll er vor allem die Beratung von Corporate Treasuries hinsichtlich der Einführung und Weiterentwicklung der Systeme von FIS, zu denen Quantum, Integrity und Trax zählen, verantworten.

In den vergangenen 20 Jahren hat er umfangreiche Erfahrung im Auf- und Ausbau von Treasury-Einheiten sowie dem Commodity Trading und Risikomanagement gesammelt. Im Rahmen der Abspaltung von Covestro aus dem Bayer-Konzern war Gerhards maßgeblich für den Aufbau der Treasury-Funktion verantwortlich. Dort hatte er 2015 die Leitung des Konzernfinanzcontrollings übernommen. In dieser Rolle war er mit seinem Team von sieben Mitarbeitern zuständig für das Risiko Controlling und Reporting, die Finanzplanung, Treasury Operations und Treasury Systems. Als Projektleiter hat er FIS Quantum innerhalb von acht Monaten eingeführt.

Zudem leitet er die Quantum-Nutzergruppe in Deutschland. Zuvor war er zehn Jahre als selbständiger Berater im Treasury und Commodity Trading und Risk Management tätig. Seine Karriere begann er bei PwC Consulting (später IBM Consulting).

Neuer Spezialist ergänzt IT-Expertise im KPMG-Team

Nach dem Abgang von Carsten Jäkel, der zu EY wechselte, kommt damit ein neuer Spezialist in das Team von Christian Debus. Dieses umfasst nach eigenen Angaben über 60 Treasury-Berater. Damit ergänze KPMG die bereits bestehende Expertise zu den wesentlichen IT-Systemen für das Corporate Treasury. Derzeit ist bereits über die Hälfte der KPMG-Experten auf die Umsetzung von Treasury- Aufgaben in den Anwendungen von SAP, Ion und Bellin spezialisiert. Durch den Zugang von Gerhards und weiterer FIS-Spezialisten decke KPMG künftig den größten Teil der gängigen Systeme ab.

Dentz[at]derTreasurer.de

Keine Neuigkeiten aus dem Treasury mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos den DerTreasurer-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.