Künftig für die Firmen- und Marktseite der SEB in Deutschland verantwortlich: Jürgen Baudisch.

SEB

10.04.19
Persönlich & Personal

Personalrochade bei der SEB Deutschland

Größeres Stühlerücken bei der SEB Deutschland. Firmenkundenbanker Jürgen Baudisch rückt zum Head of Large Corporates & Financial Institutions auf. Im gleichen Zuge verlässt ein anderer bekannter Investmentbanker das Institut.

Jürgen Baudisch wird ab dem 15. April „Head of Large Corporates & Financial Institutions“ der SEB in Deutschland. Die Bank will nach eigener Aussage mit dieser Personalie „die Beratungskapazität stärken“. Baudisch war bislang als „Head of Large Corporate Coverage“ aus München heraus für die Betreuung von Firmenkunden zuständig. Er berichtete in seiner alten Funktion an den bislang obersten Firmenkunden-Banker der SEB in Deutschland, Michael Leitzbach. Pikant: Künftig wird Baudisch der Chef von Leitzbach sein.

Mit der von Baudisch besetzten neuen Position will die SEB in Deutschland „das Geschäft mit Unternehmen, institutionellen Kunden und gewerblichen Immobilieninvestoren ausbauen und einen zusätzlichen Schwerpunkt auf die Beratung deutscher Kunden bei der Energiewende und im Bereich Investmentbanking legen“, ließ die Bank auf Nachfrage wissen. 

Arne Mühlholm verlässt die SEB

Dafür trennt sich die Bank von dem bisherigen Investmentbanking-Chef Arne Mühlholm. Die SEB hat diese Information auf Nachfrage bestätigt, wollte sich zu den Gründen von Mühlholms Abgang jedoch nicht äußern. Man habe sich einvernehmlich getrennt, sagte eine Sprecherin gegenüber FINANCE, dem Schwestermagazin von DerTreasurer.


Die gesamten Hintergründe des personellen Wechsels erfahren Sie bei FINANCE.

Keine Neuigkeiten aus dem Treasury mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos den DerTreasurer-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.