1,1 Milliarden Euro frisches Geld

24.03.16 08:15

Porsche-Treasury nutzt den Schuldschein-Boom

Von Jakob Eich

Christoph Kulik, Leiter Corporate Finance und Treasury bei Porsche, spricht mit DerTreasurer über die ungewöhnliche Zusammensetzung der Investoren des Mega-Schuldscheins.

Porsche-Treasury-Chef Christoph Kulik hat den boomenden Schuldscheinmarkt angezapft. Das Papier ist eines der größten aller Zeiten.

Porsche AG

Porsche-Treasury-Chef Christoph Kulik hat den boomenden Schuldscheinmarkt angezapft. Das Papier ist eines der größten aller Zeiten.

Der Schuldschein ist weiter beliebt, so auch bei dem Sportwagenhersteller Porsche. Die Stuttgarter, die im Jahr 2014 mehr als 17 Milliarden Euro umgesetzt haben, haben Anfang März einen Mega-Schuldschein mit einem Volumen von 1,1 Milliarden Euro platziert. „Der Schuldschein ist der größte unserer Unternehmensgeschichte und insgesamt eine der größten Schuldscheintransaktionen der letzten Jahre“, sagt Christoph Kulik, Leiter Corporate Finance und Treasury bei Porsche.

Porsche-Schuldschein: „Waren optimistisch, aufstocken zu können“

Bereits 2011 und 2012 hatte Porsche den Schuldscheinmarkt angezapft, allerdings mit deutlich kleineren Volumina von jeweils 500 Millionen Euro. Mit dem zusätzlichen Kapital refinanziert das Porsche-Treasury eine Unternehmensanleihe über 1 Milliarde Euro aus dem Jahr 2006, die Anfang Februar ausgelaufen ist.

Dabei hatte Treasurer Kulik keine Rekordemission angestrebt. Er wollte den Bond nur anteilig refinanzieren: „Ursprünglich waren wir mit 200 Millionen Euro an den Markt gegangen, wenngleich wir optimistisch waren, das wir aufstocken könnten“, übt sich Kulik im Nachhinein in Understatement. Am Ende erhöhte er das Volumen um mehr als das Fünffache und unterstützt damit auch die „ambitionierten Investitionsvorhaben“ des Unternehmens.

Wie Porsche-Treasurer Kulik den Markt bei der Emission wahrgenommen hat und wieso die Zusammensetzung der Investoren bei dem Schuldschein ungewöhnlich ist, erfahren Sie im E-Magazin 5/2016 von DerTreasurer.

Eich[at]derTreasurer.de