CFO Kurt Plattner nimmt nach mehr einem Viertel Jahrhundert Abschied von Rehau.

Rehau

04.11.19
Persönlich & Personal

Rehau-CFO Kurt Plattner geht

Mit gleich zwei Neuzugängen organisiert der Polymerverarbeiter Rehau seinen Finanzbereich neu. Treasury-Chef und CFO Kurt Plattner verlässt hingegen das Familienunternehmen nach mehr als 25 Jahren.

Der Polymerverarbeiter Rehau stellt seinen Finanzbereich gleich an zwei Stellen neu auf: zum einen auf Ebene der Rehau Gruppe und zum anderen auf Ebene der übergeordneten Finanzholding, der Rehau Verwaltungszentrale. Wie das Schweizer Familienunternehmen mitteilte, wird Kurt Plattner seine derzeitige „Doppelrolle als CFO der Rehau Gruppe und als Leiter des Bereichs Treasury, Controlling and Finance in der Finanzholding aufgeben und das Unternehmen verlassen, um eine neue berufliche Herausforderung wahrzunehmen“.

Der damalige Treasury-Chef Plattner war im Sommer vergangenen Jahres zum CFO der Rehau Gruppe aufgestiegen und hatte seitdem die Doppelfunktion inne. Der Finanzspezialist kehrt dem Familienunternehmen nun nach mehr als 25 Jahren den Rücken zu. Wohin es ihn zieht, ist derzeit nicht bekannt.

Harald Vogelsang wird CFO der Rehau Gruppe

Nun übernimmt bald ein externer Finanzspezialist die Spitze des Finanzressorts. Harald Vogelsang wird nach Unternehmensangaben zum 1. Dezember als designierter CFO bei der Rehau Gruppe an Bord gehen. Nach einer kurzen Einarbeitungszeit, die Kurt Plattner noch begleitet, wird Vogelsang ab Januar 2020 am Standort Rehau die CFO-Aufgaben für die Rehau Gruppe wahrnehmen. Zusätzlich werde dem Manager auch die Verantwortung für den Bereich Integrated Business Solutions (IBS) übertragen, heißt es weiter.

Der 57-jährige Vogelsang war seit April 2018 als selbständiger Senior Advisor für verschiedene Unternehmen tätig. Zuletzt unterstützte er als Interims-CFO die On-Board Power Supply Division der Leoni Bordnetz-Systeme GmbH. Davor war er von Frühjahr 2016 bis Dezember 2017 Finanzchef des Technologieunternehmens Körber. Im Laufe seiner beruflichen Karriere war der Diplom-Ökonom in verschiedenen Unternehmen wie beispielsweise Siemens tätig.

Martin Zwyssig wird CFO von Rehaus Finanzholding

Der CFO-Posten der Rehau Gruppe ist nicht der einzige, der in neuen Hände kommt: Martin Zwyssig soll CFO der Rehau Verwaltungszentrale werden, die strukturell die der Rehau Gruppe übergeordnete Finanzholding ist. Starten wird der 54-Jährige voraussichtlich zum 1. April kommenden Jahres, teilte der Polymerverarbeiter mit. Dieser Termin müsse sein derzeitiger Arbeitgeber, der Automobilzulieferer Autoneum, aber noch definitiv bestätigen. Der gebürtige Schweizer ist dort seit über fünf Jahren als Gruppen-CFO tätig. Zuvor hat er unter anderem als Finanzchef der Schaffner Holding und der Ascom Holding gearbeitet.

Neben dieser personellen Neuordnung des Finanzbereichs richtet der Polymerverarbeiter auch seine Industriesparte neu aus. Zum 1. Januar kommenden Jahres übernimmt Jürgen Werner, derzeitiger Leiter der Division Furniture Solutions, zusätzlich zu seiner bisherigen Funktion auch die Leitung der Division Industrial Solutions von Eckhard Kraft. Das teilte das Familienunternehmen ebenfalls mit. Damit wolle das Schweizer Unternehmen eigenen Angaben zufolge „dem fortgesetzt negativen Trend in einzelnen Märkten verbunden mit rückläufigen Umsatzzahlen und Gewinnerträgen entgegenwirken“.

Paulus[at]derTreausrer.de

Keine Neuigkeiten aus dem Treasury mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos unser E-Magazin und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen im Treasury auf dem Laufenden.