Tim Hashagen neuer Chef-Treasurer

10.11.17 08:00

Spezialchemiekonzern Atotech baut Treasury auf

Von Jakob Eich

Seit einem Jahr gehört der Spezialchemiekonzern Atotech zum Finanzinvestor Carlyle. Nun soll Merck-Treasurer Tim Hashagen bei den Berlinern das Treasury aufbauen.

Stahlrolle aus Nickel: Der Metallspezialist Atotech baut ein eigenständiges Treasury auf. Verantwortlich dafür ist der neue Treasury-Chef Tim Hashagen.

icarmen13/iStock/Thinkstock/Getty Images

Stahlrolle aus Nickel: Der Metallspezialist Atotech baut ein eigenständiges Treasury auf. Verantwortlich dafür ist der neue Treasury-Chef Tim Hashagen, der vom Chemie- und Pharmakonzern Merck zu den Berlinern gewechselt ist.

Seit rund einem Jahr ist das Spezialchemie-Unternehmen Atotech in neuen Händen. Die frühere Total-Tochter ist seither ein Portfoliounternehmen des Finanzinvestors Carlyle, der für die Berliner 3 Milliarden Euro gezahlt hat. Nun baut Atotech ein eigenständiges Treasury auf.

Die Berliner haben Tim Hashagen mit dieser Aufgabe betraut, der seit kurzem als Head of Group Treasury agiert. Er ist vom Chemiekonzern Merck an die Spree gewechselt. Bei dem Dax-Konzern war Hashagen als Managing Director für das internationale Inhouse Banking und den Pensionsfonds zuständig. „Mich hat das Private-Equity-Umfeld sehr gereizt. Ich wollte nochmal etwas Neues kennenlernen“, begründet der 36-Jährige den Wechsel gegenüber DerTreasurer.

Atotech setzt auf Cashpooling und Devisen-Hedging

Sein neues Unternehmen Atotech hat im vergangenen Jahr 1,1 Milliarden Euro Umsatz erwirtschaftet. Bei den Berlinern leitet er ein Team mit sechs Mitarbeitern, mit denen er in den kommenden Monaten verschiedene Themen angehen wird. „Wir bauen ein Devisen-Hedging auf ebenso wie einen Cashpool“, erklärt der Treasurer. Denn Atotech macht 70 Prozent seines Geschäfts in Asien. „Zudem wird Debt Compliance ein zentrales Thema sein“, nennt Hashagen eine weitere Baustelle.

Atotech ist derzeit mit 1,8 Milliarden US-Dollar verschuldet (circa 1,5 Milliarden Euro), was in etwa dem Sechsfachen des bereinigten Gewinns vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen entspricht. In seiner neuen Position berichtet Hashagen an Atotech-CFO Peter Frauenknecht.

Eich[at]derTreasurer.de

Bleiben Sie auf dem Laufenden wer wohin geht mit unserer Themenseite Treasurer-Wechsel.