Treasury-Chef verlässt Wacker Neuson

16.05.17 09:35

Treasurer Thomas Woelk geht zu Friedhelm Loh

Von Desiree Backhaus

Thomas A. Woelk ist Anfang Mai von Wacker Neuson zur Friedhelm-Loh-Gruppe im hessischen Haiger gewechselt. Ihn hat der erweiterte Aufgabenbereich bei einem größeren Unternehmen gelockt.

Thomas Woelk hat einen neuen Arbeitgeber: Der gelernte Banker ist seit 1. Mai als Leiter Finanzen bei der Friedhelm-Loh-Gruppe tätig.

Wacker Neuson

Thomas Woelk hat einen neuen Arbeitgeber: Der gelernte Banker ist seit 1. Mai als Leiter Finanzen bei der Friedhelm-Loh-Gruppe tätig.

Thomas A. Woelk hat zum 1. Mai als Leiter Finanzen bei der Friedhelm-Loh-Gruppe im hessischen Haiger begonnen. Bei dem Familienunternehmen, das zuletzt einen Jahresumsatz von rund 2,5 Milliarden Euro erwirtschaftete, wird der 45-Jährige unter anderem die Zentralisierung der Treasury-Funktionen für die gesamte Gruppe vorantreiben. Er übernimmt dort ein Team in zentraler Funktion mit derzeit drei Personen, die ihn in seinen Aufgaben unterstützen. „Für mich war es jetzt der richtige Zeitpunkt, den nächsten Karriereschritt zu machen und zu einem größeren Unternehmen mit einem erweiterten Aufgabenbereich zu wechseln“, erklärte Woelk die Gründe für den Wechsel.

Gelernter Banker Woelk wechselte ins Treasury

Woelks bisheriger Arbeitgeber, der SDax-Konzern Wacker Neuson, erzielte zuletzt einen Jahresumsatz von 1,4 Milliarden Euro. Bei dem Baumaschinenhersteller hatte Woelk seit Juli 2010 die Corporate-Treasury-Abteilung geleitet. Der gelernte Banker war im April 2009 auf die Corporate-Seite gewechselt – zunächst als Head of Treasury bei dem Kunststoffhersteller Vinnolit in der Nähe von München. Davor arbeitete Woelk knapp vier Jahre für den Asset Manager Blackrock. Begonnen hatte der gebürtige Aachener seine Karriere bei der Commerzbank, für die er elf Jahre in verschiedenen Funktionen tätig war.

Nachfolger als Head of Corporate Treasury bei Wacker Neuson wird Woelks‘ bisheriger Stellvertreter Andreas Karpati. Es ist die zweite Schlüsselposition in der Finanzabteilung des SDax-Konzerns, die innerhalb weniger Monate neu besetzt wird: Im Januar bekamen die Münchener mit Wilfried Trepels einen neuen CFO. Trepels kam vom Nutzfahrzeugzulieferer SAF-Holland und löste bei Wacker Neuson Günther Binder ab, der nach zehn Jahren „im besten Einvernehmen“ aus dem Vorstand ausgeschieden war.

Backhaus[at]derTreasurer.de

Erfahren Sie mehr über Wechsel und Karrieremöglichkeiten auf unserer Themenseite „Karriere im Treasury“.