Boris Jendruschewitz (links) steigt zum CFO der Otto-Tochter Venus in den USA auf und übergibt das Group Treasury an Kai Havekost.

Otto Group/Venus/Montage: DerTreasurer

25.09.19
Persönlich & Personal

Umbruch im Otto-Treasury: Boris Jendruschewitz geht

Der langjährige Treasurer Boris Jendruschewitz steigt zum CFO einer Otto-Tochter in den USA auf. Er übergibt die Verantwortung an seinen bisherigen Stellvertreter Kai Havekost.

Boris Jendruschewitz (49) wechselt innerhalb des Otto-Konzerns zum 1. Januar 2020 in die USA. Der langjährige Treasurer des Hamburger Handelshauses geht in die Geschäftsführung von Venus, einer Tochter der Otto Group in Jacksonville, Florida. Dort übernimmt Jendruschewitz die CFO-Position.

Seine Nachfolge in der Otto Group Holding tritt Kai Havekost (44) Anfang kommenden Jahres an. Havekost ist bereits seit fünf Jahren in der Otto Group aktiv, derzeit als Bereichsleiter der Konzernfinanzsteuerung. In dieser Position hat er ebenfalls die Rolle des Stellvertreters von Boris Jendruschewitz inne, so dass "ein reibungsloser Übergang und eine Kontinuität in der Funktion des Finanzdirektors sichergestellt sind", teilte das Unternehmen mit. Zuvor war Havekost mehr als 20 Jahre für unterschiedliche Banken tätig.

Für Banken hat auch Boris Jendruschewitz gearbeitet, zum Beispiel für die Deutsche Bank im Kredit- und Firmenkundengeschäft und ab 1997 für die Dresdner Bank. Seit 2003 ist er für Otto tätig und prägt damit seit über 16 Jahren die Finanzen des Handelskonzerns. Unter anderem hat er die Otto Gruppe mit mehreren Anleihen an den Kapitalmarkt geführt.

Otto forciert Instant Payments

Pionierarbeit leistete Otto zuletzt insbesondere bei Instant Payments. Als nach eigenen Angaben erstes Unternehmen in Deutschland kann die Otto-Einzelgesellschaft seit Anfang dieses Jahres Echtzeitzahlungen empfangen und verarbeiten. Gemeinsam mit der Konzernmutter Otto Group und der Hanseatic Bank habe das Hamburger E-Commerce-Unternehmen eine eigene Programmierschnittstelle (API) entwickelt. "Wir sind stolz, als Vorreiter der Branche den ersten praxisrelevanten Anwendungsfall zu präsentieren", sagte Jendruschewitz damals. "Damit übertragen wir die Echtzeitökonomie in den Zahlungsverkehr für den deutschen Onlinehandel."

Bei der US-Tochter Venus, 2009 von Otto akquiriert, wird er vor allem für die Finanzthemen zuständig sein und die Digitalisierung des Unternehmens vorantreiben.

Dentz[at]derTreasurer.de

Bleiben Sie in der Welt der Treasurer immer auf dem Laufenden – mit der DerTreasurer Themenseite Treasurer-Wechsel.

Vor welchen Herausforderungen stehen die Banken der Euro-Zone bei Echtzeitüberweisungen, und wie verändert sich das Treasury durch Instant Payments? Alle Neuigkeiten erfahren Sie hier

Keine Neuigkeiten aus dem Treasury mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos unser E-Magazin und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen im Treasury auf dem Laufenden.