Jörg Boche ist der Leiter für den Bereich Konzern-Treasury bei Volkswagen.

Klaus Lange, Berlin

12.12.14
Persönlich & Personal

Wie Volkswagen das Kapitalmarktgeschäft steuert

Heute erscheint die neue Ausgabe der Zeitschrift von DerTreasurer. In der Titelgeschichte gewährt Dr. Jörg Boche Einblicke in das VW-Treasury. Daneben informieren Fachbeiträge über aktuelle Trends im Risikomanagement – besonders bei den Währungen.

Volkswagen gehört zu den aktivsten deutschen Anleiheemittenten. Erst Anfang November war der Autobauer wieder am Kapitalmarkt aktiv und hat millionenschwere US-Dollar-Anleihen platziert. Besonders im Zusammenhang mit den jüngeren Akquisitionen war VW umtriebig: Wandelanleihen, Hybridanleihen, Benchmarkanleihen in Euro und US-Dollar sowie eine Kapitalerhöhung. „Wir haben hier immer wieder Neuland betreten“, sagt Jörg Boche, Leiter Konzern-Treasury bei Europas größtem Autobauer. Bei der Pflichtwandelanleihe im Jahr 2012 lag das Novum in der Größe der Transaktion von 2,5 Milliarden Euro und in der spezifischen Ausgestaltung  – damit konnte VW bei den Investoren ein großes Interesse erzielen. Im Dim-Sum-Markt war VW einer der Pioniere unter den deutschen Emittenten. Treasury-Chef Boche geht davon aus, dass sich auch der Renminbi-Onshore-Markt weiterentwickeln wird. „Der Dim-Sum-Markt ist für uns allerdings derzeit attraktiver.“

Das vollständige Interview können Sie in der Print-Ausgabe von DerTreasurer lesen, die Abonnenten am heutigen 12. Dezember erhalten.

Weitere Themen der neuen Ausgabe

Die neue Ausgabe hält neben Interviews viele weitere Fachthemen für Sie bereit, u.a. den Schwerpunkt Risikomanagement, in dem dieses Mal das Thema Wechselkursschwankungen dominiert.

  • Kampf der Wechselkurse: Zentralbanken dominieren die Devisenmärkte. Treasury-Abteilungen müssen ihre Absicherungsstrategie anpassen.
  • Wechselkurssicherung bei M&A-Transaktionen: Die Gefahr des Scheiterns einer Übernahme macht die Wechselkurssicherung des Kaufpreises zu einer Herausforderung.
  • Datenqualität: Ein adäquates Risikomanagement funktioniert nur auf der Basis guter Daten. Genau dabei gibt es noch Nachholbedarf.
  • Risiken mit klarer Absicherungsstrategie aktiv steuern: Welche die richtigen Steuerungsinstrumente in volatilen Devisenmärkten sind.
  • Das Treasury des Jahres 2014: Braas Monier Group ist unser Treasury des Jahres. Treasury-Chef Axel Zwanzig sprach über seine Projekte.
  • Cash Management:  Virtuelle Kontonummern erleichtern Zuordnung.
  • Champions League im Zahlungsverkehr: Der BVB hat seinen Zahlungsverkehr modernisiert. Worauf es dem Bundesligisten dabei ankam.
  • Von der Energiewende profitieren: Der Staat fördert Investitionen rund um die Energiewende mit zinsgünstigen Krediten – nicht nur Kleinunternehmen profitieren.
  • Was ein Treasury-Chef mitbringen sollte: Kommunikative Fähigkeiten sind im teamgeprägten Treasury-Umfeld unerlässlich.


markus.dentz[at]derTreasurer.de