VERTEX Space - stock.adobe.com (KI-generiert)

12.01.24
Risiko Management

Zanders kauft Risikospezialist Optimum Prime

Zanders übernimmt das Softwarehaus Optimum Prime. Vor allem für eine bestimmte Art Corporate hübscht sich die Treasury-Beratung auf.

Die Treasury-Beratung Zanders ist am M&A-Markt aktiv geworden und hat die Akquisition von Optimum Prime angekündigt, einem niederländischen Software-Beratungsunternehmen. Damit erweitert Zanders laut eigenen Angaben sein Angebot im Bereich Risikoberatung sowie sein Serviceportfolio.

Die Integration von Optimum Prime soll die Kapazitäten der Risk Advisory Group von Zanders ausbauen. Zanders Ziel sei, die Finanzrisikomodelle von Finanzinstituten mittels High Performance Computing (HPC), Machine Learning (ML) und Künstlicher Intelligenz (KI) zu beschleunigen.

Besonders Handelskonzerne im Fokus

Laut der Beratung soll das neue Angebot nicht nur auf Banken abzielen, sondern die Beratung will insbesondere für führende Handelsunternehmen zu einem attraktiven Partner werden. Zanders gewinnt durch den Deal ein Team, das vor allem auf die Entwicklung und Performance im Handelssektor unter Einsatz von Graphics Processing Units (GPUs) spezialisiert ist.

„Dies ist ein entscheidender Moment in unserem Streben, unseren Kunden den Wert von High-Performance Computing, Risikomanagement und KI zu bringen“, kommentiert Laurens Tijdhof, CEO und Managing Partner bei Zanders, sieht  die Übernahme. „Die Kombination der Fähigkeiten von Zanders und Optimum Prime, die technologischen Fortschritte und die erweiterte Reichweite positionieren uns als leistungsstarke Kraft für Finanzberatung.“ 

Zanders am M&A-Markt aktiv

Zanders ist seit 2022 in Deutschland aktiv, angeführt wird das Team von Ex-EY-Manager Carsten Jäkel. Büros hat die Treasury-Beratung in Frankfurt am Main und in Köln. Mittlerweile habe das Team zehn Mitarbeiter in Deutschland und 21 in der DACH-Region, sagte Jäkel Anfang Juni gegenüber DerTreasurer.

Bei Zanders scheinen die Zeichen nun auf weiterem Wachstum zu stehen. Im Juli 2023 hatte die Beratung den Kauf des Risikoberaters Fintegral verkündet. Durch die Übernahme stießen 45 Consultants in Großbritannien und 35 Consultants in der DACH-Region zu den Niederländern.

Eich[at]derTreasurer.de