R drewek/iStock/Thinkstock/Getty Images

16.01.17
Risiko Management

Zins-Hedging: Treasurer sind noch zurückhaltend

Die langfristigen Kapitalmarktzinsen im Euro-Raum steigen. Ist das die Zinswende? Treasurer sind skeptisch und verzichten vorerst auf Hedging.

Tiefer, immer tiefer – nach der Finanzkrise sind die Zinsen im Euro-Raum beinahe stetig gesunken. Damit ist seit einigen Wochen Schluss. Seit der Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten sind zwar vor allem jenseits des Atlantiks die Zinsen gestiegen: Die amerikanische Notenbank Fed hat ihren Leitzins im Dezember auf 0,5 bis 0,75 Prozent erhöht und für dieses Jahr drei weitere Zinsschritte ins Aussicht gestellt. In der vergangenen Woche stieg der amerikanische Interbankenreferenzzinssatz Libor erstmals seit 2009 wieder auf über 1 Prozent. Die Rendite für fünfjährige US-Treasuries schoss nach der Wahl auf über 2 Prozent.

Dieser Zinsanstieg schlägt in abgeschwächter Form auch auf den Euro-Raum durch – zumindest bei den langfristigen Kapitalmarktzinsen. So notiert etwa die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe derzeit bei rund 0,3 Prozent, nachdem sie im vergangenen Sommer und Herbst zum Teil deutlich im negativen Bereich lag.

Steigende Zinsen haben Treasurer überrascht

Den Treasurer eines deutschen Großkonzerns hat diese Entwicklung überrascht. Das Unternehmen verzichtete im Herbst auf Pre-Hedging, mit dem man sich die damals extrem günstigen Konditionen für kommende Finanzierungen hätte einloggen können. „In der Vergangenheit haben wir mit solchen Geschäften häufig schlechte Erfahrungen gemacht, denn die Zinsen sind weiter gefallen und wir mussten die Hedges am Ende mit einem negativen Marktwert auflösen“, berichtet der Treasury-Chef. Mit anderen Worten: Durch die Sicherungsgeschäfte wurde es insgesamt teurer, nicht preiswerter. Dieses Mal hätte sich der Konzern etwa 30 Basispunkte sparen können, schätzt der Treasurer. „Im Herbst gab es aber keinerlei Anzeichen, dass die langfristigen Euro-Zinsen steigen könnten.“

Ist der Anstieg nur ein Zwischenhoch oder erlebt der Markt gerade die Zinswende? Lohnt es sich, das derzeitige Zinsniveau durch Hedging-Geschäfte einzuloggen oder nicht? Die Meinungen gehen auseinander. Welche Prognosen BNP Paribas und die Citibank aufstellen und wie Vonovia-Treasurer Lars Schnidrig das Zins-Hedging angeht, das lesen Sie im Aufmacher des aktuellen E-Magazins.

Backhaus[at]derTreasurer.de

Sie möchten aktuelle Informationen für Finanzverantwortliche und Einblicke in die Treasury-Welt erhalten? Mit unserem E-Magazin „DerTreasurer“ bekommen sie all das: Hintergrundgeschichten, exklusive Treasurer-Portraits, Interviews mit Treasury-Spezialisten sowie Bankern und Beratern und fundierte Analysen. Hier können Sie sich für das kostenlose E-Magazin anmelden.