E-Invoicing

Die Unternehmen zögern bei der Umstellung, der Gesetzgeber will das Thema pushen. Was tut sich im Bereich E-Invoicing? Bleiben Sie mit dieser Themenseite immer auf dem Laufenden.  

Die Commerzbank und das Fintech Crossinx arbeiten ab sofort beim E-Invoicing zusammen.

Commerzbank kooperiert mit E-Invoicing-Fintech Crossinx

Die Commerzbank kooperiert mit Crossinx. Das Fintech bietet Lösungen an, um Rechnungen in elektronischer Form empfangen und verarbeiten zu können.

„Deutschland hinkt dramatisch hinterher“

Deutsche Unternehmen zögern noch bei der Umstellung auf E-Invoicing. Ein wesentlicher Grund dafür sind die Bundesländer, die sich noch uneins über den rechtlichen Rahmen sind.

E-Invoicing setzt Unternehmen unter Druck

Vor einer Woche ist das E-Rechnungsgesetz in Kraft getreten. Wen es betrifft, welche Vorgaben Unternehmen erfüllen müssen und warum für manche Firmen die Zeit drängt.

BASF und Evonik testen E-Invoicing per Blockchain

Crossinx will die komplette finanzielle Lieferkette auf eine Blockchain-basierte Plattform übertragen. Los geht es mit der elektronischen Rechnung. Zwei namhafte Testkunden hat das Fintech dafür nun gewonnen.

EU-Richtlinie fordert Unternehmen bei E-Invoicing

Die EU nimmt durch eine neue Richtlinie bereits zahlreiche Unternehmen bei der Umstellung auf E-Rechnungen in die Pflicht. Doch wie eine Studie zeigt, zögern viele noch mit der Umstellung auf E-Invoicing. Manche nutzen sogar noch ausschließlich Rechnungen in Papierform.

Bankgebühren: E-Invoicing wird zur Realität

Treasurer haben lange daraufhin gearbeitet: Nun ist die camt.086-Nachricht, das am weitesten verbreitete Format für das Bankgebührenreporting, zur elektronischen Rechnung weiterentwickelt worden. Auch bei der elektronischen Bankbestätigung für die Wirtschaftsprüfer gibt es Fortschritte.