Pensionsmanagement

Im Niedrigzinsumfeld ist die Ausfinanzierung von Pensionsverpflichtungen eine Herausforderung. Was es beim Pensionsmanagement zu beachten gibt, erfahren Sie auf dieser Themenseite.

Die Deutsche Post DHL Group will mit einem Teil des Emissionserlöses ihr Pensionsvermögen erhöhen.
15.12.2017

Die Deutsche Post platziert Anleihen über 1,5 Milliarden Euro

Die Deutsche Post hat mit einer Bond-Platzierung 1,5 Milliarden Euro eingespielt. Die Zinskonditionen können sich sehen lassen.

Auf Unternehmen kommen in den nächsten Jahren viele Rentenzahlungen zu. Die Gelder, die dafür heute zurückgelegt werden, sinnvoll anzulegen, ist im Niedrigzinsumfeld nicht einfach.
14.09.2017

Pensionsverpflichtungen bereiten Treasurern Kopfzerbrechen

Das Problem ist bekannt: Im Niedrigzinsumfeld steigen bei vielen Unternehmen die Pensionsverpflichtungen, während die Assets hinterherhinken. Doch wie gehen Treasurer damit um?

Linde macht sich das niedrige Zinsumfeld zunutze und stützt mit Anleihe-Erlösen den eigenen Pensionsplan.
02.09.2014

Steigende Pensionsverpflichtungen

Der niedrige Rechnungszins drückt den Ausfinanzierungsgrad der Pensionspläne. Das gewachsene Planvermögen der Unternehmen allein reicht nicht aus, um den Anstieg der Verpflichtungen aufzufangen.

Linde finanziert Teil der Pensionsverpflichtungen mit Anleihe
27.05.2014

Linde finanziert Teil der Pensionsverpflichtungen mit Anleihe

Der Technologiekonzern Linde platziert eine zehnjährige Anleihe über 300 Millionen Euro, um damit einen Teil seiner Pensionsverpflichtungen in Deutschland zu finanzieren. Mit diesem Schritt schlagen die Münchener gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe.

04.04.2014

Hohe bAV-Dotierungen im DAX

Die 30 Firmen aus dem deutschen Aktienoberhaus DAX haben im vergangenen Jahr 8,5 Milliarden Euro in ihre Pensionsvehikel eingeschossen. Zusammen mit der ordentlichen Kapitalanlagerendite ist die „Pensionslücke“ gegenüber 2012 wieder gesunken.

06.02.2014

Entspannung bei Pensionsplänen

Bei der Finanzierung ihrer Pensionspläne haben die DAX- und MDAX-Unternehmen 2013 von der guten Performance der Aktienmärkte und einem leichten Anstieg des Rechnungszinses profitiert. Der Ausfinanzierungsgrad hat sich merklich erholt.