Währungsmanagement

Wechselkursschwankungen können Unternehmen einen erheblichen Teil ihrer Gewinne kosten. Wie managen Treasurer FX-Risiken, und welche neuen Tools gibt es? Hier beleuchten wir die Trends.

„Warenkreditversicherer bereiten mir Sorge“

In Sachen Risikomanagement waren Treasurer zuletzt stark gefordert. Carsten Linker, Vorstand beim Verband Deutscher Treasurer spricht im Interview über Bankenpolitik post Corona, die neue Relevanz von Warenkreditversicherungen und Corona-Lehren für das Währungsmanagement.

Ex-Bayer-Treasurer: „KI kann nicht alles“

Was leistet Künstliche Intelligenz für das Währungsmanagement? Woran scheitert der Einsatz im Treasury? Bei der Structured FINANCE Digital Week diskutierten drei Experten.

Nicht nur in Euro wird gehandelt: Beim Währungsmanagement hat der Mittelstand noch Nachholbedarf.

Jeder zweite Mittelständler hat keine Hedge Policy

In der Coronakrise rückt bei Unternehmen das Risikomanagement in den Fokus. Speziell beim Thema Währungen scheint es im Mittelstand aber noch Luft nach oben zu geben.

Deutsche Bank bringt ESG ins Hedging

Nachhaltigkeit erreicht jetzt auch das Währungsmanagement: Der Metall-Anlagenbauer Primetals Technologies knüpft als erstes Unternehmen die Konditionen von FX-Optionen an Nachhaltigkeitsziele. Für die Deutsche Bank ist der Deal ein wichtiges Signal.

Künstliche Intelligenz soll Treasurer beim Hedging unterstützen.

Treasurer zeigen Interesse an KI-basiertem Hedging

Künstliche Intelligenz kann das FX-Hedging verbessern, glauben Experten. Die Beratung EY will Treasurer von Großkonzernen vom Einsatz einer neuen Lösung überzeugen. Erstes Interesse ist da.

FX-Fintech Kantox sucht Bankpartner

Das Fintech Kantox will das FX-Hedging komplett automatisieren. Im Interview spricht CEO Philippe Gelis über die aktuelle Finanzierungsrunde, Wachstumspläne und die Konkurrenz.

08.04.2019

Algorithmen im FX-Handel bleiben umstritten

Algorithmus-Strategien gewinnen im Währungsmanagement an Bedeutung. Doch nicht alle Treasurer sind vom Potential der „Algos“ überzeugt.

01.04.2019

FX-Hedging: „Mit Algorithmen können Unternehmen viel Geld sparen“

Banken nutzen bereits seit Jahren Algorithmen, um beim Hedging von Währungsrisiken bessere Ergebnisse zu erzielen. Jetzt schwappt der Trend auch ins Corporate Treasury über, beobachtet Volker Anhäuser, Leiter Global Market Sales bei BNP Paribas: „Etwa 60 Prozent der Dax-Konzerne setzen Algorithmen ein, um Transaktionskosten zu sparen.“ Wie hoch die Einspareffekte sind, die Unternehmen erzielen können, warum Algorithmen sich gerade zur Kaufpreisabsicherung bei M&A-Transaktionen eignen und was das Aufkommen dieser Modelle für Devisenhandelsplattformen wie 360T bedeutet, berichtet Anhäuser bei FINANCE-TV.

Jakarta: Indonesien öffnet den Onshore-Markt.
14.02.2019

Asiatische Währungen rücken in den Fokus

Die Volatilität asiatischer Währungen bleibt hoch und die Regulierungen ändern sich oft und sehr schnell in dieser Region der Welt. Das macht das FX-Management komplexer.

11.12.2018

Adidas-Treasurer Drebes: „Vertrauen auf unsere Händler“

Bei Adidas spielen Währungsrisiken eine wichtige Rolle. Wie die Treasury-Abteilung des Sportartikelherstellers FX-Risiken absichert und welche Bedeutung digitale Anwendungen dabei haben, erklärt Treasury-Chef Jürgen Drebes.

22.10.2018

Hedging-Experte Romeike: „Treasurer müssen notgedrungen umdenken“

Türkei, Argentinien, Indonesien: In den Emerging Markets rumort es. Mit der Absicherung von Wechselkursrisiken in Schwellenländern tun sich Finanzchefs allerdings schwer. „Bei den Hauptwährungen hat sich ein Marktstandard für die Absicherung etabliert, in den Emerging Markets gilt das nicht“, erklärt Christian Romeike, Hedging-Experte und Partner bei der Unternehmensberatung d-fine. Er glaubt: „Unternehmen werden ihre Zurückhaltung gegenüber Optionsstrategien notgedrungen aufgeben müssen.“ Woran das liegt, anhand welcher Indikatoren sich Schwellenländerkrisen frühzeitig erkennen lassen und warum Romeike eine Lanze für die Banken bricht, das erfahren Sie hier bei FINANCE-TV.

30.08.2018

„Value-at-Risk-Modelle funktionieren in Schwellenländern nicht“

Die Türkei-Krise hat das Hedging von Schwellenländerwährungen wieder auf die Treasury-Agenda gerückt. Ole Matthiessen, Leiter FX Strukturierung bei der Deutschen Bank, fordert ein Umdenken beim Währungsmanagement in Emerging Markets.

27.08.2018

Türkei-Krise: Terminmarkt ist ausgetrocknet

Die türkische Lira hat im Laufe des Jahres etwa die Hälfte an Wert verloren. Die Währung bleibt volatil, der Terminmarkt ist nahezu ausgetrocknet. Treasurer bleiben dennoch gelassen.

11.07.2018

INTL startet Handelsplattform für exotische Währungen

Handelsplattformen wie 360T und FXall haben die Transparenz und den Wettbewerb im Devisenmarkt deutlich erhöht. Jetzt startet der Zahlungsdienstleister INTL FCStone seine eigene Plattform – und will damit blinde Flecken abdecken.

03.07.2018

Deutsche Treasurer sind besonders risikoavers

Treasurer deutscher Unternehmen setzen einer Studie zufolge überwiegend auf Sicherheit und weniger auf Flexibilität. Zugleich sind sie in puncto Digitalisierung weiter als ihre internationalen Kollegen. Ihre CFOs freut das.