WEB-TV

28.05.18

Finanzkriminalist Seyfi Günay: „Bitcoin ist zu irrelevant für die Banken“

Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum erleben als Spekulationsobjekt einen Hype, im realen Wirtschaftsleben und Zahlungsverkehr spielen sie dagegen kaum eine Rolle. Der Finanzkriminalist Seyfi Günay von der Unternehmensberatung Lexis Nexis Risk Solutions glaubt auch nicht, dass sich das in absehbarer Zeit ändern wird: „Verglichen etwa mit Kreditkarten ist das Transaktionsvolumen, das die Bitcoin-Technologie zur Verfügung stellen kann, viel zu gering.“ Weiteres Problem: Bitcoin & Co. sind die Währungen des Darknets und kaum zu kontrollieren: „Die Technologie verändert sich schneller, als die Regulatorik und die Behörden reagieren können“, so Günay. Wie Unternehmen, Banken und Börsen trotzdem einen Fuß in die Bitcoin-Welt setzen können, erklärt er bei FINANCE-TV.

Ähnliche Sendungen

Controlling-Experte Niels Dechow: „Altmodische Controller braucht man nicht mehr“

„Controlling ist Coaching, nicht Kontrolle“, findet Niels Dechow, Dozent für Controlling an der European Business School (ebs). Bei FINANCE-TV warnt er, dass das Controlling in zehn Jahren nicht mehr wiederzuerkennen sein werde. Agilität, horizontales Leadership und das Verschwinden von Top-Down-Planungen werden diesen Wandel seiner Einschätzung nach prägen. „Altmodische Controller braucht man nicht mehr“, lautet sein hartes Urteil. Wie genau diese stille Revolution ablaufen und was in ihrem Zuge auf CFOs und Controller alles zukommen wird – Niels Dechow stellt sich den Fragen von FINANCE-TV.

BGH-Urteil: „Insolvenzverfahren werden teurer“

Rickmers, Beate Uhse, Air Berlin, Solarworld – bei Großinsolvenzen sind Eigenverwaltungsverfahren inzwischen zum Standard geworden. Nach einem Urteil des Bundesgerichtshofs ist nun klar: Für CFOs birgt dieses Verfahren hohe Haftungsrisiken. „Sie können künftig nicht nur von Gesellschaftern, sondern auch von Gläubigern belangt werden“, sagt Robert Simon, selbstständiger Sanierungsexperte und Interimsmanager. Er glaubt: „Die Verfahren werden durch das Urteil teurer.“ Warum das so ist und wie sich CFOs schützen können, das erfahren Sie hier bei FINANCE-TV.