WEB-TV

08.04.15

FX-Experte Jürgensen: „Verluste wegen nicht abgesicherter Risiken“

Die heftigen Währungsschwankungen, insbesondere der Rubel-Verfall, haben Metro, Adidas und Stada zuletzt einen nennenswerten Teil ihrer Gewinne gekostet. „Diese Verluste ergeben sich vor allem daraus, dass Unternehmen Translationsrisiken, also Umrechnungseffekte, nicht absichern“, sagt Sven Jürgensen, Leiter Devisenhandel Firmenkunden bei der HSBC in Deutschland, im Interview mit FINANCE-TV. Warum CFOs diese FX-Risiken nicht hedgen, welche Lehren sie aus den aktuellen Turbulenzen ziehen können und warum sich Flexibilität im Währungsmanagement auszahlt – das erfahren Sie hier im Talk bei FINANCE-TV.

Ähnliche Sendungen

Ähnliche Sendungen