24.05.2018

Transaktionskosten werden gesenkt, Echtzeit-Bestätigung möglich

Thyssenkrupp wickelt erstmals FX-Geschäft über Blockchain ab

Thyssenkrupp und Commerzbank haben zum ersten Mal ein FX-Forward auf Basis der Blockchain-Technologie gehandelt. Für Treasurer ergeben sich damit ganz neue Möglichkeiten im Währungsmanagement.

11.05.2018

Corporates vertrauen vor allem US-Häusern

Citi ist Marktführer für FX-Geschäfte

Unternehmen greifen im globalen Handel mit Fremdwährungen oft auf US-amerikanische Banken zurück. Aber auch ein deutsches Haus ist in den vorderen Rängen zu finden.

23.04.2018

20. Treasurer-Panel

KYC-Ärger belastet Kunde-Bank-Beziehung

Bürokratisch, langwierig, unkoordiniert: Viele Treasurer klagen über die Know-Your-Customer-Prüfungen ihrer Banken. Vor allem die mangelnde Standardisierung macht den Finanzverantwortlichen zu schaffen, wie das Treasurer-Panel zeigt.

20.04.2018

US-Sanktionen gegen Russland schicken Rubel auf Talfahrt

Rubel-Krise reloaded oder Mini-Schock?

Der Rubel hat aufgrund der US-Sanktionen gegen Russland drastisch an Wert verloren. Ist das das Vorzeichen für eine neue Rubel-Krise wie Ende 2014 oder erholt sich die russische Währung zeitnah wieder?

12.04.2018

Entgleiten der Fed die US-Marktzinsen?

Stress am US-Geldmarkt könnte Zinsanstieg in Europa verzögern

Die Geldmarktzinsen im Dollarraum steigen. Unternehmen mit variabel verzinsten Dollar-Finanzierungen bekommen das bereits zu spüren. Für die Finanzierungsbedingungen im Euro-Raum könnte das aber sogar eine gute Nachricht sein.

27.03.2018

Mehr Angebot als Nachfrage

Warum Treasurer bei Currency-Overlay-Management zurückhaltend sind

Immer mehr Banken bieten ihren Firmenkunden Currency-Overlay-Management an. Doch Treasurer reagieren zurückhaltend auf die Avancen. Dabei gibt es Fälle, in denen sich das Outsourcing für Unternehmen lohnen kann.

  • FX-Hedging: So reagieren Treasurer auf die Dollar-Schwäche

    Die überraschende Dollar-Schwäche trifft deutsche Exporteure. Wer im Hedging vorgesorgt hat, profitiert. Mit dem Abschluss neuer Sicherungen halten sich Treasurer derweil zurück.
  • Commerzbank kämpft mit KYC-Verstößen

    Die Commerzbank ringt mit den steigenden Compliance-Anforderungen bei KYC-Prüfungen. Neben London soll es nun auch in Singapur zu Versäumnissen gekommen sein.
  • Zins-Hedging: So finden Sie die passende Strategie

    Zinsmanagement stand in den meisten Treasury-Abteilungen zuletzt nicht sehr weit oben auf der Agenda. Das dürfte sich ändern, wenn die Zinsen steigen. Was Treasurer über Zins-Hedging wissen sollten.
  • Wie Algorithmen das FX-Hedging verändern

    Im Währungsmanagement laufen viele Prozesse noch manuell ab. Das kann teuer werden – vor allem, wenn Treasurer große Beträge absichern müssen. Jetzt sollen Algorithmen das FX-Hedging verbessern.
  • FX-Management: Bellin kooperiert mit Kantox

    Bellin hat eine strategische Partnerschaft mit dem britischen Fintech Kantox geschlossen. Damit ergänzt der Treasury-Systemanbieter sein Dienstleistungsangebot um Devisenlösungen.
  • Mifid II trifft Treasurer stärker, als sie glauben

    Mifid II begegnet vielen Treasurern vor allem in Form lästiger Anfragen ihrer Banken. Diese zu unterschätzen, könnte Folgen haben, warnen Banker. Und auch aus eigenem Interesse sollten sich Treasurer mit der Finanzmarktregulierung befassen.
07.12.2017

Mifid II, Emir, Brexit & Co.

Treasurer kämpfen gegen den regulatorischen Overkill

Mifid II steht vor der Tür, Emir wurde kürzlich überarbeitet, gleichzeitig laufen die Brexit-Verhandlungen – Ausgang ungewiss. Eine DAI-Veranstaltung thematisierte in Frankfurt die aktuellen Risiken für Treasurer.

17.11.2017

Unternehmen vernachlässigen Lieferrisiken

Lieferkettenrisiken: Folgen für KPIs nicht im Blick

Wie viel Umsatz, Ertrag oder Cashflow kostet es das Unternehmen, wenn ein wichtiger Lieferant ausfällt? Viele Firmen können darauf keine Antwort geben. Sie messen Folgen von Lieferkettenrisiken für KPIs nicht.

07.11.2017

Versicherungsrisiken selbst in Echtzeit absichern

Allianz testet Blockchain für Captive-Versicherungsmarkt

Der Abschluss von Versicherungen kann Unternehmen einige Zeit kosten. Allianz Global Corporate & Specialty hat nun eine Blockchain-Lösung für ein Eigenversicherungsprogramm eines Unternehmens getestet. Dadurch kann der Prozess im Prinzip in Echtzeit erfolgen.

25.10.2017

TMS-Anbieter bauen Software-Updates

Neue Vorgaben für das Emir-Reporting ab 1. November

Ab kommender Woche müssen Treasurer ihre Emir-Meldungen mit weiteren Daten befüllen, auch das Format ändert sich. Ein Kraftakt vor allem für Banken und TMS-Anbieter.

13.10.2017

Neue Maschen und Kanäle

Cybercrime nimmt erschreckendes Ausmaß an

Große Konzerne sind häufiger Opfer von Cybercrime im Zahlungsverkehr als kleinere Unternehmen. Aber auch externe Dienstleister bieten Angriffsfläche für Betrüger.

05.10.2017

„At Risk“-Methoden sind Seltenheit

Treasurer haben Defizite im FX-Management

Wechselkursschwankungen können Unternehmen teuer zu stehen kommen. Umso erstaunlicher ist es, dass viele Treasurer FX- und Zinsrisiken nicht mithilfe analytischer Modelle überwachen. Wo der Nachholbedarf besonders groß ist, zeigt eine aktuelle Studie.

27.09.2017

Basis für weiteres Wachstum im Ausland

Scope gründet Tochter für Risikomanagement

Die Ratingagentur Scope steigt ins Risikomanagement-Geschäft ein. Die Berliner wollen mit diesem neuen Geschäftsbereich einen Millionenbetrag realisieren und im Ausland weiter wachsen.

27.09.2017

Abstimmung mit IT wichtig

Treasurer müssen bei Cybercrime kooperieren

Auf einem Experten-Panel sprechen sich Treasurer dafür aus, beim Thema Cybercrime mehr zu kooperieren. Auch Sepa Instant Payments bewegt die Experten.

13.09.2017

Effekt wird erst verzögert sichtbar

Dollar-Schwäche: Treasurer ändern Hedging-Strategie nicht

Der überraschend starke Euro setzt deutschen Unternehmen zu. Erste Anzeichen dafür lassen sich in den Halbjahresberichten schon finden. Der Härtetest für die Hedging-Strategie steht aber noch aus.

07.09.2017

Fremdwährungsgeschäfte optimieren

BNP Paribas und FX-FinTech kooperieren bei Kostenanalyse

Werden FX-Geschäfte kosteneffizient abgeschlossen? Kunden der BNP Paribas können diese Frage künftig von dem FinTech BestX analysieren lassen. Das soll Treasurern helfen, Sicherungsgeschäfte zu optimieren.