PSD2

Die europäische Zahlungsdiensterichtlinie PSD2 soll den Zahlungsverkehr sicherer und kostengünstiger machen. Wie gehen die Banken und Treasurer mit den weitreichenden Veränderungen um? 

Das bedeutet die PSD2 für Treasurer

Die zweite Stufe der Zahlungsdiensterichtlinie PSD2 tritt am Samstag in Kraft – in Deutschland dank Ausnahmeregeln der Bafin zwar erst einmal nur auf dem Papier. Mittelfristig dürfte sich für Banken, Händler und Treasurer aber einiges ändern.

Bank of America setzt auf Treasury-Services via API

Noch spielen APIs im Treasury eine untergeordnete Rolle. Die Bank of America Merrill Lynch glaubt jedoch, dass sich das schon bald ändern wird.

Wird der Flickenteppich der deutschen Bezahlsysteme vereinheitlicht? Medienberichten zufolge scheinen sich die deutschen Banken zusammenzutun um den Big Techs die Stirn zu bieten.

Banken wollen Google und Apple Paroli bieten

Die deutsche Banken wollen sich zusammenraufen und ein gemeinsames Bezahlangebot entwickeln. Reicht das aus, um dem Vormarsch der amerikanischen Tech-Giganten im deutschen Zahlungsverkehr Einhalt zu gebieten?

Lufthansa macht Banken Konkurrenz

Die Lufthansa erweitert ihr Bonusprogramm Miles & More um Banking-Funktionalitäten. Damit wehrt sich die Airline gegen Apple und Co. – und macht sich die Änderungen der PSD2 zu nutze.

So reagieren TMS-Anbieter bisher auf APIs

Im Zuge der Zahlungsdiensterichtlinie PSD2 und der Instant Payments werden APIs an Bedeutung gewinnen. Wie gehen die Systemanbieter damit um? DerTreasurer hat die Dienstleister befragt.

Deutsche Bank und Serrala starten Instant-Payment-Lösung

Echtzeitzahlungen spielen im Treasury bisher eine untergeordnete Rolle. Das liegt auch daran, dass Instant Payments bislang nur über bankeigene Systeme ausgelöst werden können. Die Deutsche Bank und Serrala wollen das nun mit einer API-Schnittstelle ändern.