Dirk Elvermann übernimmt den CFO-Posten bei BASF Ende April 2023.

BASF

21.10.22
Persönlich & Personal

BASF macht Dirk Elvermann zum CFO

Vom Leiter Corporate Finance zum Finanzvorstand: Der Chemiekonzern BASF hat Dirk Elvermann zum neuen CFO ernannt. Er bekommt außerdem einen weiteren Posten.

Der Chemiekonzern BASF bekommt einen neuen CFO. Der Aufsichtsrat des Dax-Konzerns hat Dirk Elvermann zum neuen Finanzvorstand und Chief Digital Officer ernannt. Der 51-Jährige folgt auf den derzeitigen CFO Hans-Ulrich Engel, dessen Mandat mit Ablauf der Hauptversammlung 2023 endet. Die HV findet im kommenden Jahr am 27. April statt. Der 63-jährige Engel ist seit 2008 Mitglied des Vorstands, seit 2011 Finanzvorstand von BASF, seit 2018 auch stellvertretender Vorstandsvorsitzender und seit 2020 zusätzlich noch Chief Digital Officer.

BASF: Dirk Elvermann leitet Corporate Finance seit 2019

Mit Elvermann hat sich BASF für einen internen Kandidaten als neuen Finanzvorstand entschieden. Er ist seit 2003 für den Chemiekonzern tätig und leitet dort seit 2019 den Bereich Corporate Finance, zu dem auch die Treasury-Abteilung unter Leitung von Birka Benecke zählt. Zuvor war er unter anderem Finanzvorstand der Wintershall Holding sowie Geschäftsführer der BASF in Polen.

„Ich bin davon überzeugt, dass Dirk Elvermann mit seiner breiten Erfahrung und Führungskompetenz das Vorstandsteam der BASF hervorragend ergänzen wird“, sagt Kurt Bock, Vorsitzender des Aufsichtsrats von BASF.

Erfahren Sie mehr zu der Personalie von Dirk Elvermann bei unserer Schwesterpublikation FINANCE.

Paulus[at]derTreasurer.de