Im Kampf gegen Geldwäsche oder andere Formen der Finanzkriminalität wollen Banken stärker kooperieren.

ArtmannWitte/iStock/Thinkstock/Getty Images

27.06.18
Risiko Management

KYC-Plattform: Banken setzen auf Swift

Der Aufbau einer gemeinsamen KYC-Datenbank ist in Deutschland vorerst gescheitert. Aber es geht auch anders, wie andere Regionen und Länder zeigen.

Den aufwendigen Know-Your-Customer-Prüfungen der Banken begegnen viele Treasurer mit Verärgerung. Seit kurzem mischt sich ein weiteres Gefühl in die Äußerungen der Finanzverantwortlichen: Resignation. Die Haltung, dass sich ohnehin nichts ändern wird, scheint berechtigt – zumindest mit Blick auf Deutschland. Denn der Aufbau einer gemeinsamen Datenbank für regulatorisch erforderliche Firmenkundendaten in Deutschland ist vorerst gescheitert.

KYC-Datenbank: unterschiedliche Versionen zu Gründen des Scheiterns

Erst Mitte April waren entsprechende Pläne des deutschen Bankensektors nach außen gedrungen (siehe DerTreasurer 8/2018). Nun droht die Initiative von LBBW, Helaba, Deutscher Bank und Commerzbank im Sande zu verlaufen. Diese Information der Süddeutschen Zeitung wurde DerTreasurer aus Bankenkreisen bestätigt. Zu den Gründen sind unterschiedliche Versionen im Umlauf: Das Projekt sei schlecht gemanagt worden, heißt es – aber auch, dass das Thema in einzelnen Häusern keine Priorität genieße.

Letzteres wäre erstaunlich. Nicht nur, weil der Umgang mit KYC-Themen den Treasurern sauer aufstößt, wie etwa das Treasurer-Panel kürzlich erbrachte. Sondern vor allem, weil Banken zuletzt hohe Strafen für Verstöße gegen Geldwäschevorschriften, Sanktionsregime und andere KYC-Themen zahlen mussten und viel Geld investieren, um ihre Prozesse in den Griff zu bekommen.

Dass es auch anders geht, zeigt der Blick nach Nordeuropa. Was fünf skandinavische Großbanken vorhaben und wie sich der Datenanbieter Thomson Reuters in Stellung bringt, lesen Sie im vollständigen Artikel im E-Magazin 12-2018 von DerTreasurer.

Backhaus[at]derTreasurer.de

Welche Herausforderungen die Know-Your-Customer-Vorschriften mit sich bringen und welche neuen Softwarelösungen es gibt, erfahren Sie auf der Themenseite KYC – Know your Customer.